3 In Allgemein/ Anleitung/ Modellierung/ Nashorn/ Rhino/ tutorial

Mini-Rhino

Ein kleines Nashorn – samt Entstehungsgeschichte ­čÖé

150g Modellierfondant hellbraun
ca. 5g Modellierfondant naturwei├č
ein paar Tropfen Zuckerkleber 

3 gleiche Teile: K├Ârper, Kopf, Rest

Quilting-Tool f├╝r „N├Ąhte“ verwenden und einen Kreisausstecher f├╝r den Mund. Mit der R├╝ckseite von einem Pinsel die Nasenl├Âcher eindr├╝cken.

Rest auf 4 Teile teilen: 
2 Teile je 1 Bein, 
1 Teil f├╝r beide Arme (geteilt),
1 Teil f├╝r Ohren und Schw├Ąnzchen

2 erbsengro├če naturwei├če Teile zu H├Ârnern formen und aufkleben. 

F├╝r die Ohren kleine Kreise ausstechen.

Gutes Gelingen,
s├╝├če Gr├╝├če
Marianne

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Kurze
    1. Juli 2012 at 19:47

    ohh nein, wie s├╝├╝├╝├č ­čśÇ *neidisch*

  • Reply
    Diane K.
    2. Juli 2012 at 12:00

    Hallo Marianne,
    oh ist das s├╝├╝├╝├╝├č.

    Freu mich ├╝ber deinen sch├Ânen BlogÔÖą

    Liebe Gr├╝├če
    Diane
    (HobbyKondi)

  • Reply
    Kuchenuli
    3. Juli 2012 at 7:18

    Hallo Marianne,
    einen h├╝bschen Blog hast du dir da gebastelt. Das Rhino ist ausch so niedlich. Und deine Modellieranleitungen sind super. Ich hab nach den Bildern von Cascada von deinem Kurs den Kopf f├╝r meine Meerjungfrau modelliert (http://die-kuchenuli.blogspot.de/2012/06/der-nachste-geburtstag.html). Damit war mir sehr geholfen.
    LG Kuchenuli

  • Leave a Reply

    CAPTCHA