Browsing Category

Hochzeitstorte

0 In Allgemein/ Buchtorte/ Fondant/ Hochzeitstorte/ Orchideen/ Rose/ Zuckerblumen

Buchtorte

…für eine Hochzeit, ganz schlicht mit Orchideen und einer Rose und dem Spruch von der Einladung, alles nach dem Entwurf der Braut.

 Die Torte wurde für die Buchform ein bisschen geschnitzt und mit Ganache eingestrichen.

Rot-gelbe Orchideen und eine rote Rose – passend zur Tischdekoration.
Süße Grüße
Marianne

3 In Airbrush/ Allgemein/ Herzen/ Hochzeitstorte/ Lebensmittelfarben/ Musik/ Noten/ schiefe Torte/ Topsy Turvey

Wonky Cake

Es ist schon eine ganze Weile her, seit ich das letzte Mal eine schiefe/schräge Torte machen durfte. Und deswegen hab ich mich darauf schon riesig gefreut!

 Sie sollte nur mit Marmelade eingestrichen werden, daher sieht mach auch so manche Unebenheit!

 Herzen steche ich gerne so aus, dass sie etwas bauchig wirken. Dazu lege ich ein kleines Stück Frischhaltefolie auf den ausgerollten Fondant und drücke den Austecher darauf.

Da diese Torte für zwei Musikliebhaber gemacht wurde, hab ich oben drauf einen Basteldraht zu einem Notenschlüssel gebogen.
Süße Grüße
Marianne

0 In Allgemein/ eckig/ Hochzeitstorte/ Kakaokuchen/ Rezept

Hochzeitstörtchen

Aus vielen kleinen Törtchen sollte sich diese Hochzeitstorte zusammensetzen. Das war so gar nicht meine Planung, aber da sich meine Freundin den Arm gebrochen hat, hab ich ihr damit kurzerhand aus der Patsche geholfen. 
 Es sollten 22 kleine Törtchen 8 x 8 x 8 cm
und eine große mit 20 x 20 x 8 cm werden und alle mit Stoffbändern umwickelt.
(Ich persönlich mag ja essbare „Bänder“ viel lieber! )
 Um auf diese Größen zu kommen, musste ich mit meinem Backrahmen, der eine Höhe von 8 cm hat, dreimal doppelte Menge Kakaokuchenmasse backen.

Kakaokuchen – einfache Masse

reicht für eine kleine Torte Dm. 20

5 Eiweiß 

70g Kristallzucker 

5 Dotter
150g Staubzucker 
1/8l Öl
1/8l Wasser
250g Mehl
1 El Backpulver
50g Kakaopulver

Dotter mit Staubzucker schaumig rühren,
dann abwechselnd Öl und Wasser beimengen

Eischnee mit Kristallzucker aufschlagen und
Kakao, Backpulver und Mehl unterheben.
bei 160 ° ca. 45 min. backen – Stäbchenprobe!


Kuchen dreimal in der Höhe auseinander schneiden, einmal mit Marillenmarmelade bestreichen und einmal mit Ganache.

Ganache

250ml Schlagobers (Sahne)
400g Kochschokolade
Schlagobers aufkochen und zerkleinerte Schokolade darin auflösen – auskühlen lassen, dann mit dem Mixer aufschlagen.

 Ganache eignet sich wunderbar um Torten und Törtchen einzustreichen und eine einigermaßen glatte Oberfläche zu erzielen. Man sollte aber die eingestrichene Torte noch gut kühlen, damit die Ganache fest werden kann.

 Bei so kleinen, hohen Törtchen ist wichtig die Eindeckmasse ziemlich groß auszurollen sonst kann man nur sehr schwer faltenfrei arbeiten.
  

 Ich hatte mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit zu kämpfen 🙁
und auch mit ziemlich bockigen Bändern,
… und irgendwie hatte ich den Arbeitsaufwand und auch den Materialaufwand total unterschätzt.
Bin so froh, dass ich rechtzeitig fertig geworden bin!

Süße Grüße
Marianne