Browsing Category

Dinosaurier

55 In Allgemein/ Anleitung/ chocolate/ Dinosaurier/ Drache/ dragon/ Modellierschokolade/ modelling/ Rezept/ Rollschokolade/ tutorial/ weiße

Weiße Modellierschokolade

Nachdem ich ja schon vor langer Zeit dunkle Modellierschokolade 
ausprobiert habe, kommt nun die helle dran!
Meine erste Modellierung aus eingefärbter, 
weißer Modellierschokolade – ein kleiner blauer Drache

Rezept:

400 g weiße Kuvertüre
40 g Kristallzucker
20 g Wasser
120 g Glukosesirup
Wasser mit Zucker aufkochen, Glukosesirup darin auflösen
(update – kurz überkühlen lassen)
und die zerlassene weiße Kuvertüre einrühren. 
Dann gleich die Masse aus dem Topf nehmen und auf der Arbeitsfläche kurz durchkneten (Achtung das kann noch heiß sein) bis sie eine geschmeidige Konsistenz hat, sobald man das Gefühl hat, Fett aus der Masse zu drücken sofort das Kneten beenden.
Mit Küchenpapier das überschüssige Fett abtupfen.
In Frischhaltefolie wickeln und einmal über Nacht ruhen lassen.
(update – noch besser – mehrere Tage ruhen lassen).

Am folgenden Tag lässt sich die Modellierschokolade, die mittlerweile ziemlich fest geworden ist, wunderbar mit Lebensmittelfarbe (Paste oder Gel) einfärben und modellieren.

Meinen kleinen Drachen hab ich ähnlich modelliert wie meinen Dino – die Anleitung findet ihr hier im Blog.

Gutes Gelingen, 

süße Grüße
Marianne

Update 15.02.2014
Modellierschokolade auch mit Honig herstellen – hier!

5 In Allgemein/ Anleitung/ Dino/ Dinosaurier/ Fondant/ Marzipan/ Massa Ticino/ Modellierung/ Rollfondant/ tutorial

Dino

Dieser Tage war es so warm und frühlingshaft draußen, da hatte ich die Idee meinem kleinen Dinosaurier eine Eistüte in die Hand zu geben.
Man benötigt etwa 150 g Modellierfondant in Hellblau 
und kleine Mengen in Dunkelblau, Braun, Grün, Gelb, Schwarz und Weiss.

 Wie fast alle Teile beim Modellieren beginnt man mit einer Kugel, aus dieser formt man dann einen Tropfen.

Die Beinchen bekommen an der Vorderseite zwei Einkerbungen.
Der Bauch wird mit ovalen, dunklen Flächen beklebt.
Der
Kopf wird birnenförmig modelliert und die Schnauze wird in Dunkelblau
ummantelt.
Die Nasenlöcher mit einem Bonetool oder mit der Rückseite eines Pinsels eindrücken.

Vertiefungen für die Augen machen und die Augen oval formen. Mit ein bisschen Zuckerkleber fixieren.

Die schwarzen Pupillen
und die drei Kopfhörner formen und aufkleben.

Für
die Eistüte ein wenig braunen Rollfondant ausrollen und mit einem Karomuster
versehen. Die bunten Kugeln mit ein wenig Kleber fixieren.

Unterhalb vom Hals die Hände befestigen und die Eistüte in die Hände legen. Ein paar dreieckige Schuppen am Rücken und am Schwanz anbringen.

Zu guter letzt hab ich festgestellt, dass die Ohren noch fehlen 🙂
und eine rosarote Zunge!

Gutes Gelingen
süße Grüße
Marianne