Browsing Category

Rollschokolade

3 In Allgemein/ Basiskurs/ Figuren/ Fondant/ Kurse/ Marzipan/ Marzipanfiguren/ Massa Ticino/ modellieren/ Modellierschokolade/ Motivtorte/ Oberösterreich/ Österreich/ Rollfondant/ Rollschokolade/ Wels/ Zuckerblumen

Fotos aus div. Kursen

Es ist etwas ruhig hier auf meinem Blog geworden, da ich sehr viele Kurse abhalte und viel unterwegs bin.

Außerdem arbeite ich gerade auch an meinem neuen Kursprogramm 2015.

Zuckerblumen-Kurs
Basiskurs
Basiskurs
Modellierschokolade-2-Tages-Kurs

Süße Grüße
Marianne

24 In Allgemein/ Honig/ Modellierschokolade/ Rezept/ Rollschokolade

Was man mit Honig so alles machen kann!

Habe mit dem Modellierschokoladenrezept ein wenig experimentiert und folgendes hat toll funktioniert.
Dieses Törtchen ist von meiner Schwester Susanne 🙂

Honigmodellierschokolade:

400 g Milchschokolade schmelzen – Mikrowelle Auftaustufe,
         (man kann natürlich auch Kuvertüre verwenden)
160 g Honig im Wasserbad erwärmen,

Die beiden Zutaten zusammenrühren und sobald die Masse beginnt fest zu werden, einfach in einen Tiefkühlbeutel füllen und 24 Std. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Diese Masse lässt ich danach wunderbar weich kneten, man kann dann damit modellieren und auch Torten eindecken.

Für weiße Modellierschokolade hab ich die Honigmenge reduziert:
400 g weiße Kuvertüre
150 g Honig
Weiße Modellierschokolade lässt sich mit Pasten/Gelfarben einfärben!

Für dunkle Modellierschokolade hab ich Honigmenge erhöht:
400 g dunkle Kuvertüre (oder Blockschokolade/Kochschokolade)
175 g Honig

Gutes Gelingen,
süße Grüße
Marianne

1 In Allgemein/ Berlin/ Cake School/ Köln/ Kurs/ Kurstermine/ Modellierschokolade/ Motivtorte/ Rollschokolade/ Tortendekoration

Kurse Modellierschokolade

Dieses Jahr wird es auch Kurse zum Thema Modellierschokolade geben.
Es freut mich ganz besonders – es ist mir eine Ehre – dass ich zwei Kurse in der Cake School International (einen in Köln und einen in Berlin) halten darf.
Thema: Schoko-Dschungel 🙂 
Hier noch eine kleine Detailansicht.
Die Termine:
Berlin  20./21. Juni 2014
Köln    15./16. August 2014

Süße Grüße
Marianne

55 In Allgemein/ Anleitung/ chocolate/ Dinosaurier/ Drache/ dragon/ Modellierschokolade/ modelling/ Rezept/ Rollschokolade/ tutorial/ weiße

Weiße Modellierschokolade

Nachdem ich ja schon vor langer Zeit dunkle Modellierschokolade 
ausprobiert habe, kommt nun die helle dran!
Meine erste Modellierung aus eingefärbter, 
weißer Modellierschokolade – ein kleiner blauer Drache

Rezept:

400 g weiße Kuvertüre
40 g Kristallzucker
20 g Wasser
120 g Glukosesirup
Wasser mit Zucker aufkochen, Glukosesirup darin auflösen
(update – kurz überkühlen lassen)
und die zerlassene weiße Kuvertüre einrühren. 
Dann gleich die Masse aus dem Topf nehmen und auf der Arbeitsfläche kurz durchkneten (Achtung das kann noch heiß sein) bis sie eine geschmeidige Konsistenz hat, sobald man das Gefühl hat, Fett aus der Masse zu drücken sofort das Kneten beenden.
Mit Küchenpapier das überschüssige Fett abtupfen.
In Frischhaltefolie wickeln und einmal über Nacht ruhen lassen.
(update – noch besser – mehrere Tage ruhen lassen).

Am folgenden Tag lässt sich die Modellierschokolade, die mittlerweile ziemlich fest geworden ist, wunderbar mit Lebensmittelfarbe (Paste oder Gel) einfärben und modellieren.

Meinen kleinen Drachen hab ich ähnlich modelliert wie meinen Dino – die Anleitung findet ihr hier im Blog.

Gutes Gelingen, 

süße Grüße
Marianne

Update 15.02.2014
Modellierschokolade auch mit Honig herstellen – hier!

29 In Allgemein/ Anleitung/ modellieren/ Modellierschokolade/ Rezept/ Rollschokolade

Modellierschokolade

Wollte ich schon lange einmal ausprobieren.
Dieser Tage habe ein Rezept im Internet gelesen.
Leicht abgewandelt startete ich meinen erster Versuch.


Modellierschokolade:
30 g Wasser
50 g Staubzucker
100 g Glukosesirup

200 g Milchschokolade
200 g Kochschokolade

             (=Blockschokolade)

Update:
Man kann auch Kuvertüre verwenden!

Die Schokolade schmelzen. Wasser erwärmen, Staubzucker und Glukosesirup darin auflösen, dann die geschmolzene Schokolade einrühren. Ca. 12 Stunden kühl ruhen lassen.
Gutes Gelingen,
süße Grüße
Marianne