Browsing Category

Marzipan

2 In Allgemein/ Basis/ Einschlagmasse/ Fondant/ Kurs/ Kurse/ Marzipan/ Massa Ticino/ modellieren/ Modellierungen/ Rollfondant/ Tortendekoration/ VHS/ Zucker

Viele Basiskurse …

Nach der Sommerpause starte ich gerade wieder in die neue Kurssaison.
Hier präsentierte ich euch die neuesten Werke meiner Kursteilnehmerinnen
in Basiskursen.
 Äußerst kreativ werden Torten zu verschiedensten Themen gestaltet.
 Viele Teilnehmerinnen verarbeiten zum aller ersten Mal mit Rollfondant.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen, finde ich!
Laufend erweitere ich mein Kursangebot, es lohnt sich gelegentlich vorbeizuschauen.
Sollte der passende Termin nicht dabei oder schon ausgebucht sein, schickt mir bitte eine Nachricht.
Hier ist der Link zum Programm 2013/14

Süße Grüße
Marianne
PS.: NEU Basiskurs LINZ, 28.11.2013, 18:00 bis 22:00 Uhr,
Detailinfos anfordern unter marianne@zuckerwelt.at

6 In Allgemein/ Anleitung/ Barbie/ Fondant/ Kuchen/ Marzipan/ Prinzessin/ Puppe/ Rezept/ Torte/ tutorial

Prinzessin mit Kuchenrock

Eigentlich ist es ja derzeit viel zu heiß,
um wirklich Spaß am Backen und Dekorieren zu haben.
Die kleine Lena wünschte sich aber zum Geburtstag „irgendwas mit Barbie“.
Für mich die Gelegenheit endlich auch einmal eine Prinzessin zu machen 🙂

Dafür verwendete mein Marmorkuchen Rezept.

Man befüllt damit eine Guglhupfform
und eine kleine Metall-Schüssel Dm 12 cm.
Natürlich kann man die verschiedensten Rührkuchenrezepte dafür nehmen.

Die Puppe, mit Frischhaltefolie einwickeln, oben ein Loch stechen
und die Puppe von oben hineinstecken.
Beim Zurechtschnitzen bleiben Kuchenreste,
die kann man mit geschmolzener Schokolade vermischen, ein wenig Marillenmarmelade dazu geben und damit den Übergang der beiden Kuchen verstreichen, dann etwas kühl stellen.
Danach mit Ganache einstreichen.

Ganache:
250 ml Schlagobers (Schlagsahne) erhitzen und
250 g Kuvertüre damit übergießen,
gut durchrühren bis sich die Kuvertüre vollständig aufgelöst hat
und abkühlen lassen.
In erkaltetem Zustand kann man mit Ganache Torten
und Kuchen füllen und einstreichen.


Aus rosarot gefärbtem Rollfondant ein Dreieck zuschneiden, 
die obere Spitze wegschneiden, 
auflegen und festdrücken, 
evtentuell noch ein paar Einkerbungen eindrücken.
Einen großen Kreis ausrollen und ein Segment herausschneiden,
dann über den Kuchen legen.
 Für die Corsage ein wenig Fondant dünn ausrollen
und mit einem Messer oder einem Schneiderädchen
zurechtschneien und auf den Oberkörper drücken,
evtl. ein paar Tröpfchen Wasser auf den Körper der Puppe streichen,
damit die Zuckermasse gut hält.
Mit einem Zahnstocher oder einem Quiltingtool Nähte setzen. 
Für den Kragen einen Streifen in Falten legen.
Den Kragen kürzen, damit er auf die Schultern passt. 
Einen kleinen Streifen schneiden und aufrollen. 
Diese Rose auf den Ausschnitt kleben.
Für besonders kleine Röschen 5 Kreise ausstechen, überlappend auflegen und aufrollen,
dann in der Mitte teilen und schon sind zwei Röschen fertig. Diese klebt man noch an die untere Kante des Kleides. 

Gutes Gelingen, 
süße Grüße
Marianne

0 In Allgemein/ Anleitung/ Eule/ Marzipan/ Modellierschokolade/ tutorial

Eule

Heute darf ich wieder einmal „gastbloggen“.
Von Fenta wurde ich gebeten anlässlich ihres 1.Blog-Geburtstages einen Gastblogger-Beitrag zu verfassen. Leider bin ich etwas knapp mit meiner Zeit – aber eine kleine Anleitung geht immer 🙂


Danke für die Einladung dazu!

Heute zeige ich, wie man eine kleine Eule aus Modellierschokolade formt,
das Rezept dazu findet ihr hier.

Man benötigt:

ca. 60 g Modellierschokolade rosa

ca. 10 g Modellierschokolade blau
und ein wenig naturfarbene,
für die Augen eine kleine Menge Rollfondant weiß und schwarz

Man formt aus der rosa Masse einen Kegel, diesen an der oberen Kante abflachen, danach die Ohren an den Ecken ausformen und zwei Vertiefungen als Augenhöhlen machen.

Zwei Kugeln aus weißem und zwei Kügelchen aus schwarzem Rollfondant formen und
flachdrücken, diese dann in die Augenhöhlen setzen und festdrücken. 
Für die Flügel aus der blauen Modellierschokolade zwei Tropfen formen und
ebenfalls flach drücken, dann seitlich am Körper befestigen.

Man kann dann auch noch eine kleine blaue Fläche formen, mit rosa Punkten
versehen und damit den Bauch dekorieren.

Süße Grüße
Marianne

3 In Äffchen/ Affe/ Allgemein/ Anleitung/ Marzipan/ Modellierschokolade/ Modellierung/ Motivtorte

Äffchen

Vor einiger Zeit schon hab ich so ein ähnliches Äffchen modelliert nach einer Vorlage aus einem Buch über „Sugar Animals“.
In leicht abgewandelter Form hab ich den kleinen Affen nun aus Modellierschokolade geformt.
Man benötigt ca. 120 g Modellierschokolade,
kleine Mengen Modellierfondant hellbraun, weiß und schwarz.
 Teilung auf Drittel und weitere Teilungen lt. Foto.
Mit dem Rumpf beginnen, dann Arme und Beine aus Kugeln rollen.
 Die Beine und Arme mit ein wenig Zuckerkleber befestigen.
 Kopf auf einen Lollystick stecken.
 Die Schnauze, Mund und die Ohren formen und aufkleben. 
 Für die Augen kleine weiße und
noch kleinere schwarze Fondant-Kugeln aufkleben.
An der Rückseite ein Schwänchen anbringen.
Gutes Gelingen, 

süße Grüße
Marianne
4 In Allgemein/ Anleitung/ Figur/ Herz/ Hund/ Marzipan/ modellieren/ Modellierung/ Rollfondant/ Torte/ Valentinstag

Valentinstag

Eine neue Modellieranleitung 🙂
Beagle mit Brief – passend zum Valentinstag.
Wir benötigen:
ca. 100 g weißen, 30 g braunen und kleinen Mengen roten,
schwarzen und rosaroten Modellierfondant
und ein wenig Zuckerkleber.
 Weiß wird ca. auf 50, 34, 20 und 1 g geteilt.
Aus den 50 g formt man einen Kegel – das ist der Rumpf.
Dieser wird mit einer dünnen, brauen Schicht ummantelt.
 20 g vierteln, das werden die Beine.
Aus ca. 1 g weissem Modellierfondant ein Schwänzchen formen. 
Aus der 35 g-Kugel  wird der Kopf modelliert.
 Die braunen Flächen aufkleben und
für die Schnauze eine Einkerbung machen.
Für die Ohren zwei Kugeln flach drücken.
Schwarze Augen einkleben und Augenbrauen nicht vergessen, die Schnurrbarthaare andeuten und ein wenig „Rouge“ auflegen.
Für das Briefchen einen Streifen zuschneiden und zusammenfalten
und ein Herzchen aufdrücken.
Gutes Gelingen,
süße Grüße
Marianne
5 In Allgemein/ Anleitung/ Dino/ Dinosaurier/ Fondant/ Marzipan/ Massa Ticino/ Modellierung/ Rollfondant/ tutorial

Dino

Dieser Tage war es so warm und frühlingshaft draußen, da hatte ich die Idee meinem kleinen Dinosaurier eine Eistüte in die Hand zu geben.
Man benötigt etwa 150 g Modellierfondant in Hellblau 
und kleine Mengen in Dunkelblau, Braun, Grün, Gelb, Schwarz und Weiss.

 Wie fast alle Teile beim Modellieren beginnt man mit einer Kugel, aus dieser formt man dann einen Tropfen.

Die Beinchen bekommen an der Vorderseite zwei Einkerbungen.
Der Bauch wird mit ovalen, dunklen Flächen beklebt.
Der
Kopf wird birnenförmig modelliert und die Schnauze wird in Dunkelblau
ummantelt.
Die Nasenlöcher mit einem Bonetool oder mit der Rückseite eines Pinsels eindrücken.

Vertiefungen für die Augen machen und die Augen oval formen. Mit ein bisschen Zuckerkleber fixieren.

Die schwarzen Pupillen
und die drei Kopfhörner formen und aufkleben.

Für
die Eistüte ein wenig braunen Rollfondant ausrollen und mit einem Karomuster
versehen. Die bunten Kugeln mit ein wenig Kleber fixieren.

Unterhalb vom Hals die Hände befestigen und die Eistüte in die Hände legen. Ein paar dreieckige Schuppen am Rücken und am Schwanz anbringen.

Zu guter letzt hab ich festgestellt, dass die Ohren noch fehlen 🙂
und eine rosarote Zunge!

Gutes Gelingen
süße Grüße
Marianne

1 In Allgemein/ Krampus/ Lebkuchen/ Marzipan

Lebkuchen-Variationen

Passend zum Datum zeige ich euch heute ein Bild vom Praxisunterricht. Nach einer Idee unseres Lehrers.

Der Lebkuchen wird ausgestochen und an der Unterseite in Schoki getunkt. Die Marzipangesichter verziert man dann noch mit Eiweißspritzglasur.

Obwohl Marzipan ja so gar nicht mein Material ist, hat es doch riesig Spaß gemacht. 
In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch eine schöne Vorweihnachtszeit, 
süße Grüße

Marianne