18 In Allgemein/ Anleitung/ Fondant/ gumpaste/ lion/ Löwe/ Modellierung/ Tortenfiguren/ tutorial

Leo, der Löwe

Hier die versprochene Anleitung – das nächste Tier aus der kleinen Arche.

Man benötigt dafür 

ca. 70g  orangen und
ca. 15-20g braunen und
eine kleine (erbsengroße) Menge schwarzen Modellierfondant  
Zuckerkleber
Spaghetti oder Lollystick 
Den orangefarbigen Modellierfondant in drei Teile teilen und ein Drittel davon nochmals dritteln. Für den Rumpf einen Teil zu einer Birne formen. 
 Die Beine zu einer Wurst rollen, die an einem Ende etwas dicker gelassen wird – an diesem dickeren Ende mit einem Messer die Pfoten einkerben. Am anderen Ende das Beinchen etwas zusammendrücken und mit Zuckerkleber am Rumpf befestigen.

Bei den Vorderbeinen ähnlich vorgehen, aber stehend von vorne ankleben.

 Vom braunen Modellierfondant eine erbsengroße Menge abnehmen (brauchen wir später für die Quaste vom Schwänzchen), dann kreisförmig flachdrücken und den Rand rundum einschneiden, die einzelnen Fransen an der Spitze ein bisschen zusammendrücken und abwechselnd leicht eine nach vorne und eine nach hinten drücken.

Zwei kleine Kügelchen für die Ohren rollen, den Kopf aus einer Kugel modellieren und mit einem Kreisausstecher den Mund und mit einem Messer die Teilung der Schnauze einkerben.

 Den Mund formen, mit einem Pinsel Eindrücke für die Augen vornehmen, eine kleine, dreieckige, schwarze Nase ankleben und Einstiche als Barthaare machen.

 Den Kopf auf die Mähne kleben, Spaghetti von oben in den Rumpf stecken und den Kopf draufsetzen. Löcher für die Ohren vorsehen.

Die Kugeln für die Ohren flach drücken und auf einer Seite zusammendrücken, dann in die Löcher kleben. Aus den orangen und braunen Resten ein Schwänchen modellieren und an der Rückseite ankleben. 
Ein bisschen rosa Puderfarbe als „Rouge“ auftragen, mit einem braunen Lebensmittelstift Augenbrauen aufmalen und mit weißer Farbe an den Augen Highlights setzen.
Gutes Gelingen!
Süße Grüße
Marianne

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply
    Kurze
    29. Juli 2012 at 15:02

    ohh wie süüß :o)

    deine Figuren sind echt immer der Hammer, danke für die vielen Tollen Anleitungen

    liebe Grüße
    Christin

    http://kurzes-koestlichkeiten.blogspot.de/

  • Reply
    TELLER dieser STORY
    29. Juli 2012 at 16:03

    … den habe ich auch ins Herz geschlossen 🙂

  • Reply
    Die Muh
    1. August 2012 at 12:12

    Liebe Marianne, ich denke, DU hast den Award auf alle Fälle verdient, und ich will ihn dir hiermit mal feierlich überreichen *rüberschieb*

    http://muhlive.blogspot.ch/2012/07/mein-liebster-blog-award.html

  • Reply
    zauberladen
    3. August 2012 at 20:33

    Oooh was für eine tolle Anleitung – so sweet – DANKE!!!!

    Gruß aus Wien,
    Karin

  • Reply
    zauberladen
    3. August 2012 at 20:37

    …achja und schade, dass ich deinen Blog erst jetzt entdeckt habe – ich kannte bis dato Fondant nicht (damit wäre die BrumBrum-Geburtstagstorte für mein Söhnchen sicher noch schöner geworden :))!!

  • Reply
    molly
    12. August 2012 at 15:15

    Whow, ich bin dermaßen begeistert. "Kindertechnisch" ergeht es mir ähnlich wie dir, d.h. ich habe immer mehr Zeit und liebe es kreativ zu sein. Von dir kann ich riesig viel lernen.
    Lovely hugs
    Molly

  • Reply
    Marianne
    12. August 2012 at 22:39

    Danke Molly,
    und ich kann beim Fotografieren noch jede Menge dazulernen 🙂
    Süße Grüße
    Marianne

  • Reply
    melanin@
    19. Oktober 2012 at 19:43

    Ein ganz niedlicher Löwe, werde bestimmt bald gebrauchen. Danke für die tolle anschauliche Anleitung.

  • Reply
    Novice Baker
    14. April 2013 at 11:14

    Dein Löwe ist sooo süß! Deine Anleitungen sind toll, einfach zu verstehen und wie du die modellier fondant teilst für die Körper teile ist toll 😀 So kann Mann ein besseres Gefühl für die Models kriegen.
    Danke und liebe Grüße aus Schottland x

  • Reply
    Dianna S
    14. Juni 2014 at 15:30

    Super tolle Anleitung, aber schön wäre es noch zum Schluss wenn du die Figuren auch von hinten zeigen könntest 🙂

    • Reply
      Marianne
      5. Juli 2014 at 10:36

      Danke für die Anregung 🙂
      Süße Grüße
      Marianne

  • Reply
    Patrick Spindler
    15. Juli 2014 at 6:51

    Hallo Marianne,
    würdest du mir verraten, welche Puderfarbe und welchen Stift zu verwendest (Marke)?
    Vielen Dank im Voraus
    Ps: faszinierende Werke 🙂
    Lg Natascha

    • Reply
      Marianne
      21. Juli 2014 at 11:47

      Hallo Natascha,
      nimm die Farbe "Nelke" oder Terracotta" – beides gut.
      Ich verwende einen doppelseitigen Stift von RainbowDust.
      lg Marianne

  • Reply
    Patrick Spindler
    23. Juli 2014 at 11:45

    …schon in den Warenkorb "gelegt" 😉
    vielen Dank für die Antwort.
    Lg Natascha

  • Reply
    MamaMuckelmann
    24. Juli 2014 at 11:53

    Hallo! Der ist ja süß!
    Wie lange ist sowas denn haltbar,bzw. wie lange vor dem Gebrauch kann ich das denn herstellen?

    • Reply
      Marianne
      25. Juli 2014 at 5:49

      Hallo,
      Ca. 2 Wochen – dann ist er innen noch weich.
      lg Marianne

    • Reply
      MamaMuckelmann
      25. Juli 2014 at 6:25

      Oh super! Danke!

  • Reply
    Sylvia Schlögl
    4. Juli 2016 at 8:02

    so süß zum Anschauen und toll beschrieben! vielen Dank für diese Anleitung! freue mich aufs Nach-Modellieren

  • Leave a Reply

    CAPTCHA