Browsing Category

Giraffe

0 In 3D-Torte/ Allgemein/ Anleitung/ Fondant/ Giraffe/ Kurs/ Marianne Daubner/ Massa Ticino/ modellieren/ Modellierschokolade/ Oberösterreich/ Rollfondant/ Schnitzen/ Zuckerwelt

Immer wieder Giraffen

Letzte Woche durfte ich wieder einmal Weiterbildung machen –
3D-Torte – Giraffe mit Dot Klerck – zu Gast bei cake decor and more in Wien.
Zwei lehrreiche und lustige Tage.

Ich habe riesige Freude mit dem Endergebnis und ich hab die Giraffe „Kim“ genannt – sie bekommt in meinem Kursraum ein schönes Plätzchen!

Süße Grüße
Marianne

28 In Allgemein/ Biskuit/ Biskuitrolle/ Dekorbiskuit/ entremet cake/ Giraffe/ Giraffenhals/ imprime/ Muster/ Roulade/ swiss roll

Giraffenhals-Roulade

Da nun schon seit einiger Zeit diverse Fotos und Anleitungen für gemusterte Rolladen im Internet kursieren, wollte ich das nun auch ausprobieren. 

 Anders als bei Dekorbiskuit habe ich hier nur mit Biskuitmasse gearbeitet, also hab ich mir erspart, eine separate Dekormasse anzurühren.

 Auf einem weißen Papier ein Muster vorzeichnen, dieses Blatt Papier auf ein befettetes Blech legen – es sollte satt aufliegen, dann noch ein Backpapier darüber legen. Eine Biskuitmasse nach folgendem Rezept zubereiten:

3     Eiweiß mit 
70 g Feinkristallzucker zu Schnee schlagen
5     Dotter mit
10 g Kristallzucker und
1/2  Pa. Vanillezucker schaumig schlagen,
Schnee unterheben, danach die Masse teilen!

In die erste Hälfte
35 g Weizenmehl unterheben -> damit das helle Muster aufspritzen, dann bei ca. 180°C Ober- und Unterhitze 2-3 Minuten backen.

Währenddessen in die zweite Hälfte
20 g Weizenmehl und
15 g Kakao unterheben, evtl. die Reste von der hellen Masse auch noch beigeben -> damit das vorgebackene Muster bestreichen
und nochmals ca. 10-12 Minuten backen.

 Gleich nach dem Backen mit Zucker bestreuen, eine Backfolie (oder Backpapier) darauflegen und stürzen. Das Backpapier von der Musterseite vorsichtig abziehen. Kurz überkühlen lassen, dabei auch mit einem Blatt Backpapier zudecken, damit nichts austrocknet  oder später bricht.
Man könnte ganz einfach mit Marmelade füllen oder mit einer beliebigen Creme.

 Ich hab mich heute für eine Beeren-Mascarpone-Creme entschieden.
200 g Beeren-Mix pürieren,
4 Blatt Gelatine einweichen,
dann mit 1-2 EL Wasser erwärmen und auflösen,
250 g Mascarpone cremig rühren, 
150 g Schlagobers aufschlagen, 
alles vorsichtig vermengen und zuckern nach Belieben,
dann auf das Biskuit streichen und zu einer Rollade aufrollen,
vor dem Anschneiden eine Stunde kühl stellen.

Gutes Gelingen,
süße Grüße
Marianne

20 In Allgemein/ Anleitung/ Giraffe/ tutorial

Kleine Giraffe

So eine kleine Giraffe habe ich letztes Jahr schon einmal für eine „Arche“ gemacht und natürlich mehrmals in meinen Kursen auch vorgezeigt.

 Man benötigt dazu:
ca. 120g gelben Fondant
ein bisschen braunen und schwarzen Fondant
glattes, kleines Messer, Skalpell
Ausroller
Puderfarbe braun 
flacher Pinsel für Puderfarbe
Zuckerkleber
Pinsel für Zuckerkleber 
Lollystick 
Cocktail-Trinkhalm 

 Gelben Fondant teilen, für den Körper aus einer Kugel eine Birne formen, einen Lollystick von oben reinstecken.

Ein Viertel vom gelben Fondant für Arme und Beine aufteilen, jeweils zu einer Wurst mit einem dickeren Ende rollen. Das dickere Ende aufdrehen und einkerben, am schmalen Ende flach drücken und mit Zuckerkleber an den Rumpf kleben.

Mit einem Zahnstocher den Nabel formen und die Arme in gleicher Art wie die Beine modellieren.

Vom übrigen Fondant eine kleine Menge abnehmen und daraus 4 Mini-Kugeln rollen. Zwei Einkerbungen für die Nase mit dem Skalpell und die Nasenlöcher mit der Rückseite des Pinsels eindrücken.

Mit einem Cocktail-Trinkhalm den Mund formen und ein klein wenig aufdehnen und mit zwei Fingern zusammen drücken. Löcher für die Augen, die Ohren und die Hörner eindrücken.

Kopf auf den Lollystiel drücken. Für die Ohren die Kügelchen flachdrücken und zusammenklappen, mit ein wenig Kleber in die vorgesehenen Löcher stecken. Die Hörner werden tropfenförmig gerollt und zum Trocknen zur Seite gelegt und erst ein wenig später in die entsprechenden Löcher gesteckt.

Kleine schwarze Augen rollen und mit Kleber fixieren. Den braunen Fondant ganz dünn ausrollen und in Streifen bzw. kleine eckige Flächen schneiden, mit ein bisschen Zuckerkleber aufbringen.

Der kleinen Giraffe für rosige Bäckchen ein wenig Puder auftragen, die Hörner anbringen, Augenbrauen einkerben, den Augen mit weißer Farbe noch ein kleines Highlight aufmalen.
Ist sie nicht süß????

Hier hat sie ein schönes Plätzchen auf einer Boot-Torte bekommen 🙂

Gutes Gelingen!
Süße Grüße
Marianne